Veranstaltungen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie über unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden:

Lesung ausgebucht
460856acc102dd1c30522c4630f616fe-1

© Ayse Yavas

86776e1266b4aea0e93a8b2e8bcfd28d
Lesung Eveline Hasler

«Tochter des Geldes»

Buchhandlung Bellini, Mittwoch, 8. Mai 2019, 20:00 Uhr

Als Eveline Hasler in den 80er-Jahren in die DDR reist, hört sie durch Irmtraud Morgner den Namen Mentona Moser zum ersten Mal. Aus unermesslich reichem Haus stammend, Sozialrevolutionärin und frühe Feministin, hat sie die europäische Welt des 20. Jahrhunderts bewegt – und wurde vergessen. Eveline Hasler, mit ihrer wunderbaren Unmittelbarkeit des Erzählens, spürt diesem Ausnahmeleben einer Unbeugsamen nach und zeichnet ein eindringliches, intimes Porträt. Ein Platz im kollektiven Gedächtnis Europas ist Mentona Moser nun endlich gewiss.

Eveline Hasler, geboren in Glarus, lebt im Tessin. Bei Nagel & Kimche erschienen zuletzt die Romane «Mit dem letzten Schiff» (2013) und «Stürmische Jahre» (2015) und ein weiterer Band mit dem Engel Eloisius «Tag der offenen Tür im Himmel» (2017).
Das Buch erscheint im März 2019 bei Nagel & Kimche Verlag.

 

Buch bestellen

Bild Eveline Hasler

© Alexander Stertzik

9c972aab09ab4f1db7b859c1b20b954c
Kinder-Lesung mit Katja Alves

«Der Muffin-Club»

Die Lesung findet im Goethekeller (visavis Buchhandlung) statt, Mittwoch, 15. Mai 2019, 14:30 Uhr

Vier Mädchen – zehn Bände und jede Menge Spass!
Die Zürcher Kinderbuch-Autorin Katja Alves liest aus dem neusten Band ihrer erfolgreichen Reihe Der Muffin-Club – «Vier Freundinnen auf dem Reiterhof.»

Für Kinder ab 5 Jahren (mit Begleitung) bis 12 Jahre
Eintritt frei, ohne Anmeldung

Diese Lesung findet in Kooperation mit dem Eltern-Kind-Zentrum Stäfa statt.

 

 

BUCH BESTELLEN

beo_meyer_rat_hoch
Lesung Thomas Meyer

Meyer rät.

Buchhandlung Bellini, Freitag, 24. Mai 2019, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

Thomas Meyer wurde 1974 in Zürich geboren. Er wuchs in Mellingen AG und Wädenswil ZH auf und schrieb eine neusprachliche Matura 1994 in Schiers GR. Er studierte drei Semester Rechtswissenschaften, wandte sich dann aber aus Freude an der schöpferischen Tätigkeit der Werbung und der Literatur zu. 1997 wurde er Juniortexter in einer Werbeagentur und begann, unter dem Pseudonym »Hans Schmerz«, später als »Federhure«, im Internet Kolumnen zu publizieren.

Nachdem er bei anderen Agenturen als Texter gearbeitet hatte, wurde Meyer Reporter bei Ringier und schrieb außerdem regelmäßige Beiträge für Magazine. Nach einem abermaligen Texter-Engagement führte er seine letzte Anstellung bis 2005 als Textchef beim Nachrichtenmagazin »Facts« aus.

2006 machte sich Thomas Meyer selbständig als Autor und Texter. 2007 startete Meyer das vielbeachtete Kunstprojekt »Aktion für ein kluges Zürich«: Auf kleinen, schlicht gestalteten Aufklebern, die er überall in der Stadt anbrachte, stellte er seinen Mitmenschen unbequeme Fragen.

2010 nahm Meyer die Arbeit an seinem Debütroman »Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse« auf. Das Werk, das in einem Gemisch aus Standardsprache und Jiddisch von den Liebesnöten eines jungen Zürcher Juden berichtet, erschien 2012 beim Salis Verlag und wurde ein großer Erfolg: Es war für den Schweizer Buchpreis 2012 nominiert und verkaufte sich bisher über 120 000 Mal. Der Titel ist 2014 beim Diogenes Verlag als Taschenbuch erscheinen sowie als Hörbuchfassung, von Meyer selbst gelesen.

Seit 2014 schreibt Thomas Meyer für das SonntagsBlick-Magazin eine Ratgeberkolumne. Die Beobachter Edition bringt 99 seiner Antworten auf alle möglichen Lebensfragen nun in gebundener Form heraus.

 

RESERVATION Buch bestellen

Bild Eveline Hasler
60e4df91e21cb2d18adb245365f828de
Lesung Dominic Oppliger

«acht schtumpfo züri empfernt»

Buchhandlung Bellini, Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:00 Uhr

Türöffnung 19:30 Uhr

«Beim Zürcher Schlagzeuger Dominic Oppliger verwandelt sich die Sprache in eine Musik mit ganz eigenem Rhythmus – er selbst ist ihr bester Interpret.»
Der Landbote, 16. Mai 2018

Ein junger Mann steht vor dem Bahnhof einer Weltstadt, «acht schtumpfo züri empfernt», und wartet auf seine Freundin, «traffi», die er seit fünf Monaten nicht mehr gesehen hat. Und er denkt zurück, wie sie aneinander und auseinander geraten sind, und wie ähnlich zwei andere Frauen in seinem Leben auf- und weggetaucht sind, «tlena» und «zonnia», aber auch Männer wie Mohammed, der Papierlose, der im «usschaffixgfängnis» landet, oder «joschi», der beste Freund «us sankaschteziite unkindergarte», oder Jonas Geissberger, der «zimmli bekannti schriftschteller». Und in all diesen Begegnungen tauchen immer wieder «diä füolette hose / winen rote fade» auf, das Dingsymbol einer Novelle. Und novellenhaft rahmen auch das Warten auf «traffi» und ihr Auftreten zum Schluss alle Geschichten ein.

Dominic Oppliger (*1983 in Schlieren), Autor und Musiker, lebt in Zürich. Ab 2005 Schlagzeuger in verschiedenen Formationen. Mehrere Veröffentlichungen unter dem Namen Doomenfels (u.a. die Mundart-LPs Epilog, 2013 und Moniker, 2014). Daneben Arbeit in Bars, im Sozialbereich, bei der Kehrrichtentsorgung und zuletzt sieben Jahre als Gärtner. 2014-2017 Studium im Master Transdisziplinarität an der Zürcher Hochschule der Künste. Im April 2018 erschien die Mundart-Novelle acht schtumpfo züri empfernt in der edition spoken script des Verlags Der gesunde Menschenversand.

Reservationen sind ab Mai möglich.

 

RESERVATION BUCH BESTELLEN

 

IMG_2709
Ohne Voranmeldung, ohne Kosten.

Kids Bücher Club

Buchhandlung Bellini, Mittwoch, 3. Juli 2019, 16:00 Uhr

Du magst Geschichten, bist neugierig und du bist zwischen 7 und 12 Jahre alt? Dann bist du im Bücherclub genau richtig! Wir treffen uns am Mittwoch Nachmittag in der Buchhandlung und wir stellen dir die neusten, coolsten und spannendsten Bücher in deiner Altersklasse vor.

Wir freuen uns wenn du mit dabei bist!

Weitere Daten
3. Juli / 30. Oktober 2019

Bei Fragen kannst du dich gerne an Chantal wenden.

Frage044 796 10 80

Archiv

Impressionen anschauen

2018

NOVEMBER

Lesung Nicole Billeter, «Wenn dein starker Arm es will» Museum zur Farb
Erzähltheater Lorenz Pauli, «Rigo und Rosa», Expo Stäfa
Lesung Vanessa Sonder&Patrizia Hausheer, «Was soll das alles»

OKTOBER

Lesung Zürich liest ’18 Lukas Linder, «Der Letzte meiner Art»

SEPTEMBER

Lesung Emil Zopfi, «Menschen am Weg»
Das Storybus-Projekt, «die Geschichtensammler unterwegs»
Poetry Slam Die Agile Liga, Phibi Reichling und Kilian Ziegler

JUNI

Lesung Lukas Hartmann, «Ein Bild von Lydia»
Kinder-Lesung mit Jens Steiner, «Die Bratwurstzipfel-Detektive»

MAI

Lesung Alfred Bodenheimer, «Ihr sollt den Fremden lieben»

MÄRZ

Gesang&Piano Streetwise Supercat

FEBRUAR

Lesung Arno Camenisch, «der letzte Schnee»

 

2017

NOVEMBER

Buchvernissage Gabriele Saputelli, «88 Thesen zum weiblichen Wesen»
Ariela Sarbacher und Thomas Sarbacher lesen David Constantine: «Wie es ist und wie es war» / Lucia Berlin: «Was wirst du tun wenn du gehst» / Ces Kaiser: «Limericks»

SEPTEMBER

Buchvernissage «Beziehungskiste», Hirschi&Troxler Verlag
Kinder-Lesung Katja Alves, «Die supergeheime Pfötchengang»

AUGUST

Buchvernissage «Fussgang.ch», Regula Jaeger und Markus Maeder, NZZ Libro

JUNI

Konzert «A Stolen Horse»
Lesung Tim Krohn, «Herr Brechtbühl sucht sein eine Katze»

MÄRZ

Lesung Michael Theurillat, «Wetterschmöcker»

FEBRUAR

Kinder-Lesung Sunil Mann, «Immer dieser Gabriel»

JANUAR

Lesung Frédéric Zwicker, «Hier können Sie im Kreis gehen»

 

2016

NOVEMBER

Züglete an die Goethestrasse 5 und Eröffnung